Fight the Feuerkäfer!

FeuerwanzenSehr geehrte Stadt Neubrandenburg,

hiermit möchte ich die Fällung mehrerer Linden beantragen. In der Straße in der Ihlenfelder Vorstadt, in der wir wohnen, ist die Existenz dieser kreuzgefährlichen Bäume nicht länger hinnehmbar. Der Grund: Feuerwanzen.

Die Gemeine Feuerwanze, gerne auch mal Feuerkäfer genannt, lebt nämlich bevorzugt an Orten, wo Linden wachsen. Es sind sehr “gesellige” Tiere, erklärt das Lexikon, und das stimmt. Neuerdings suchen die Viecher allerdings nicht nur in Hundertschaften-Größe die Geselligkeit ihrer eigenen Gattung, sondern wandern in eigentlich von Menschen besiedeltes Gebiet ein, bevorzugt in unser Haus.

Das geht so nicht weiter … [... aber so geht’s weiter.]

Liebesschlösser in Zingst, Baumwurzel-Style

Liebesschlösser in ZingstDas ist ja mal originell: Weil die Seebrücke in Zingst dicke Holzbohlen statt dünner Metallstreben vorweist, hat ein herzlicher Mitdenkender einfach eine große Baumwurzelkugel an den Anfang der Seebrücke platziert, auf dass Willige ihre Zuneigung also auch hier präsentieren können. Zwar sind die Plätze begrenzt, aber Exklusivität hat ja noch selten einem Geschäft geschadet.

Liebesschlösser in Heringsdorf
Liebesschlösser in Mecklenburg-Vorpommern

Als gäb’s kein Morgen mehr – Das Mixtape für den Sommerurlaub 2014

Möwenstartplatz

Seit einigen Jahren frickele ich für den Sommerurlaub einen bunten Strauß luftiger Melodeien zu einem halbamtlichen Familien-Mixtape zusammen. Das kann man schnell haben – ab in den Musikmarkt, Doppel-CD kaufen, fertig -, das kann man aber auch selbst machen.

Doch ganz so einfach ist die Sache nicht.

Denn so ein Mixtape für die ganze Familie ist eine Art eierlegende Wollmilchsau [... und noch einiges mehr: Lies weiter!]

Es steht ein Haus im Jahnviertel …

… und wartet dort ganz genügsam darauf, dass bald wieder eine neue Zeit einzieht. Um es herum ist alles getüncht, geputzt, geglättet und gegradet. Aber diesem Haus fehlt ein Fenster, wilder Wein rankt sich an ihm empor, und der “Vorgarten” ist das schönste Biotop. Auf dem Dach sitzen fünf Vögel in klarer “Das hier ist unser Kasten!”-Haltung. Und selbst die Sprayer beweisen Respekt und lassen das Haus größtenteils in Ruhe.

Denn seine Zeit wird wieder kommen.

Neubrandenburg, Morgenland-/Ecke Kleist- und Vossstraße

Doofe Datenbank

War sie doch vollgelaufen wie ein Keller während eines Sommergewitters. Der Umzug in eine neue gestaltete sich schwieriger als Helene Fischer zu ignorieren und ist bis dato so unvollendet wie die Karriere von Kevin Kuranyi. Doch obschon die Motorhaube weiterhin offen steht, bruppert sich das Aggregat langsam wieder in Schwung. Metaphern und Vergleiche sind für diesen Monat dann allerdings schon aufgebraucht.

Besser bewusst buddeln

Ganz passend zur “Ausgebuddelt”-Reihe hier im Blog das Nordkurier-”Unten rechts” von heute:

450px-Venus_vom_Hohlen_Fels_Original_frontalWo doch die Gartensaison in vollem Gange ist, noch ein Tipp für alle passionierten Erdarbeiter: Augen auf beim Umgraben! Denn sonst verpassen Sie womöglich einen archäologischen Sensationsfund. Dieses Ding hier ist zum Beispiel weder ein gutes Beispiel für schlechte Zahnputzmanieren noch eine besonders drollig geratene Frühkartoffel, sondern die elfenbeinige „Venus vom Hohlen Fels“, die mit 40 000 Jahren älteste Menschendarstellung von der Schwäbischen Alb. Das weiß der Fachmann, und der Hobby-Gärtner fragt sich dennoch, ob er nicht beim Buddeln aus Versehen schon einige zeitgeschichtliche Attraktionen aufgedeckt, nicht erkannt und wieder verschüttet hat. Das wäre jammerschade: Denn so ein „Amor vom Radieschenbeet“ würde sich schließlich in jeder Laubenvitrine gut machen.

Foto: Thilo Parg via Wikimedia Commons unter CC-Lizenz by-sa

Ausgebuddelt: Diskusschloss

Im Diskusschloss ist der Bügel/Bolzen als Segment eines Kreisrings geformt, der zum Schließen im runden Schloss-Gehäuse um ein Winkelstück verschoben – eigentlich gedreht – wird. Solche schwierig zu knackenden Schlösser werden etwa an Verkaufsautomaten, die selten kontrolliert werden, oder an Geschäftsrollläden verwendet.

Wieder was dazugelernt. Jetzt rätsele ich nur noch, ob hier mal Verkaufsautomaten standen (nein, wir hatten ja früher nix) oder doch Geschäfte mit Rollläden (wohl eher auch nicht). Wie lange gibt es eigentlich schon Diskusschlösser? Und kennt jemand die Firma “Kraft”? Eines ist aber klar: Rostfrei ist dieser Stahl auf jeden Fall.

(Was soll das? Und gibt’s da noch mehr von?)

Auf dem Trampelpfad zum Titel – Manuel Neuer

Foto: Saadick Dhansay via Flickr unter CC-Lizenz by-nc

Neben den Langzeitverletzten dürfte Torwart Manuel Neuer der deutsche Nationalspieler bei der WM mit der wenigsten Spielpraxis sein. Spielpraxis nicht im Sinne von absolvierten Minuten, sondern von: Dinge tun. Manuel Neuer wird zu einem großen Teil der dann zurückliegenden Saison nicht sehr viel mehr getan haben, als seine Spieleröffnungs-, letzter-Mann- und Rückpass-Skills zu verbessern.

Das ist gar nicht weiter schlimm, denn diese Fähigkeiten werden zumindest in den ersten WM-Spielen durchaus auch gefragt sein. Aber ich habe jetzt schon einen großen Respekt vor Neuers Trainingsarbeit beim FC Bayern, die neben allem anderen auch diese gewisse Wettkampf-Spannung, -intensität und -härte simulieren muss, die in den meisten Spielen schlichtweg fehlt.

Anbei der Arbeitsnachweis von Manuel Neuer beim Hinspiel des Champions-League-Viertelfinales gegen Manchester United … [... hier geht’s weiter.]

ältere Seiten: 1 2 3 4 ... 31 Nächste