Neulich in der Buchhandlung

„Warum hast du das Buch über Kompost-Toiletten gerade in die Abteilung für Digitalphobien gestellt?“
„Warum nicht?“
„Na, das passt doch da überhaupt nicht rein!“
„Doch.“
„?“
„Das passt da ganz hervorragend rein.“
„???“
„Schau doch mal: Wenn du die ganzen schlauen Wälzer durchhast, die dir erklären, warum Digitales gefährlich und besorgniserregend und böse ist, bleibt dir für ein einigermaßen normales Weiterleben einzig die Alternative, in einen tiefen schwedischen Wald zu ziehen und alles und jeden zu meiden. Und damit du da nicht permanent in deine eigenen Köttbullar-Köttel trampelst, brauchst du ein vernünftiges Kompost-Klo.“
„Ach so. Klingt einleuchtend.“
„Käffchen?“
„Käffchen.“

Komposttoiletten

Liebesschlösser an der Stadtmauer Neubrandenburg

In der beliebten Serie „Wo hängen Frischverliebte überall in MV gravierte Vorhängeschlösser in den öffentlichen Raum?“ nun endlich der Beitrag Neubrandenburgs. Und sogar ein recht origineller, denn anders als in Zingst oder Heringsdorf hängen die Dinger mal nicht an irgendeinem Ufer (obwohl es am Tollensesee garantiert auch Liebesschlösser gibt), sondern am Rande der Innenstadt – und zwar direkt an der Stadtmauer.

Nun kannste an jahrtausende alte Feldsteine keine Schlösser knüppern, doch die Neubrandenburger Mauer ist durchaus ein Flickwerk und an mancher Stelle sogar durch modernes Rüstzeug ersetzt. Und da hängen sie jetzt:

An einem Gerüst in der Stadtmauer in Neubrandenburg hängen seit Neuestem auch die allseits beliebten Liebesschlösser.
An einem Gerüst in der Stadtmauer in Neubrandenburg hängen seit Neuestem auch die allseits beliebten Liebesschlösser.
ältere Seiten: 1 2 3 4 ... 12 Nächste