Kategorien
Blog

Blasphemie mit Herrn Kaffee

Nachrichten so: „… fand gestern eine bewegende Trauerfeier für die Opfer des Unfalls auf der A19 statt. Bei dem Gottesdienst in der …“
Er (5) so: „Oh. Das ist aber schade, dass der Gott jetzt gestorben ist.“
Nachrichten so: „… waren auch Ministerpräsident Erwin Sellering und Innenminister Lothar Caffier dabei.“
Er so: „Haha. Da war ein Herr dabei, der Kaffee heißt. Hihi.“

(Mich wundert ja nur, dass der Ministerpräsident nicht gleich noch zum Sellerie umverstanden wurde.)

2 Antworten auf „Blasphemie mit Herrn Kaffee“

Ja, Kinder sind manchmal herrlich. Unsere Kleine (2) sah letztens eine Hummel im Garten, die dann einem Ameisenstaat zum Opfer fiel. Ein paar Minuten später lief sie wieder zu der Stelle und fragte:
„Wo Fummel hin?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.