Kategorien
Bild Politik

Wir qualifizieren Fassaden

Eine meiner Lieblings-Bürotassen:

IMG-20150410-00301

„Und, was machen Sie so beruflich?“
„Nun, ich bin Fassadenqualifizierer.“
„Ach! Das ist ja … interessant!“ [Und das ist noch nicht alles …]

Eine meiner Lieblings-Bürotassen:

IMG-20150410-00301

„Und, was machen Sie so beruflich?“
„Nun, ich bin Fassadenqualifizierer.“
„Ach! Das ist ja … interessant!“
„Nicht wahr? Die Leute glauben das immer nicht, aber Fassaden dürfen eben nicht nur gut aussehen.“
„Sehen Sie, das habe ich bisher auch immer gedacht.“
„Tun Sie das nicht! Eine perfekte Fassade muss dringend als solche qualifiziert werden. Sonst taugt sie nix!“
„Gut, dass ich Sie getroffen habe. So was sagt einem ja auch keiner!“
„Nicht wahr? Ich verrate Ihnen jetzt mal was: Eine ganze Industrie lebt vom Geschäft mit unqualifizierten Fassaden!“
„Das gibt es doch nicht!“
„Aber wenn ich’s Ihnen doch sage! Es will nur niemand wissen.“
„Halten Sie durch! Klären Sie auf! Die Welt braucht Menschen wie Sie!“
„Ach … ich weiß nicht. Manchmal habe ich das Gefühl, dass mich niemand versteht. Dass ich gegen Mühlen ankämpfe. Dass die moderne Gesellschaft gar keinen Wert mehr auf qualifizierte Fassaden legt, sondern nur auf das Äußere. Dass die Blender immer mehr werden, die stets Lächelnden, die mit den kräftigen Farben, den starken Kontrasten, der lauten Reklame.
Jetzt seien Sie mal ehrlich: Braucht es überhaupt noch Fassadenqualifizierer?“
„Ähm … also … na ja …“
„Sehen Sie!“
„Ach, kommen Sie! Sie sind doch nicht dumm! Sind es gewohnt zu arbeiten, sind fleißig, offen, kommunikativ, teamfähig; Sie wissen, was los ist in der Wirtschaft …
Hmm, warten Sie mal, ich hab’s: Sie könnten doch irgendwas mit Medien machen!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.