Kategorien
Blog Netz

Neues Design für beliebtes Statistik-Tool Statcounter

Neues Design für beliebtes Statistik-Tool StatcounterSeit ich in das Internet reinschreibe, benutze ich Statcounter, um mal nachzusehen, wie viele denn und wann und woher und warum auf meinen Seiten lesen. Nach gefühlten drei Dekaden frischt Statcounter nun erstmals sein Design auf und hat auch gleich ein paar neue Funktionen spendiert.

Sieht nun alles ein bisschen fluffiger aus, mehr Weißraum zwischen den Zeilen, na klar, könnte glatt von Google sein. Man kann nun flink zwischen seinen „Projekten“ hin- und herwechseln, bei den Suchanfragen wird der Pagerank gleich mit angezeigt, die Besucherzahlen können stundenweise angezeigt werden; und alles ist ein kleines bisschen bunter.

Mehr zum Redesign von Statcounter gibts dort im Blog.

Statcounter tastet sich also langsam an die Moderne heran und ist im Prinzip die Alternative zum zwar weitaus mächtigeren, dafür aber umso umstritteneren Google Analytics.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.